Klarer Sieg gegen Schimborn

In der Verbandsoberliga haben die Tischtennisdamen des TTC Neunkirchen gegen den TTC Schimborn einen überraschend klaren 8:1-Sieg eingefahren, nach ihrer Rückrunden-Niederlage der letzten Saison. Sie überließen ihren Gästen aus dem Landkreis Main-Spessart nur acht Sätze. Im Doppel bot das Duo Singer/Kinner (Foto) gegen Leimeister/Wissel beim 3:0 ihre beste Saisonleistung.

Melanie Schenkl wirbelte gegen Christine Wissel beim 3:0 wie eh und jeh. Im Spitzenspiel unterlag sie Katja Leimeister im fünften Satz. Cathrin Singer machte es gegen Leimeister beim 3:2 spannend. Petra Rubin musste den ersten Satz gegen Christin Kraus 2:8 abgeben, machte in den beiden Folgesätzten Boden wieder gut. Im vierten Satz lag die Neunkirchenerin 2:8 hinten, um mit 12:10 alles klar zu machen. Sarah Kinner brauchte nur gegen Kraus an die Platte und gewann sehr sicher 11:3 im vierten Satz.

 

Neunkirchen hat 12:2 Punkte auf dem Konto und ist Tabellenzweiter, hinter Wombach (14:0). Die härtesten Nüsse werden jedoch sind an den beiden letzten Hinrundentagen zu knacken sein: Bereits am kommenden Sonntag, 15 Uhr), ist der Dritte im Bunde Hofststetten (10:2) zu Gast am Brandbach. Und am letzten Spieltag der Hinrunde muss Neunkirchen beim TSV Lauf (6:2) antreten.

Text/Foto: FI

Kommentare sind geschlossen