Kampfgeist und Moral stimmte in Kulmbach

An ihrem zweiten Spieltag der noch jungen Landesliga-Saison kamen die Damen des TTC Neunkirchen beim ATS Kulmbach zu einem knappen 8:6-Sieg. „Kampfgeist und Moral in der Mannschaft war wieder hundertprozentig“, so die Kapitänin Petra Rubin. Zahlreiche TTC-Fans waren am frühen Abend mit in die Bierstadt angereist. Und das trägt Früchte!

Erfolgreiches Doppel: Melanie Schenkl (links) und Petra Rubin (Foto: Felix Ingerfeld)

Beide Doppel gingen an die Gäste vom Brandbach. Dabei überraschte das Duo Vogt/Lin gegen Hegel/Irrgang, überließ im zweiten Satz mit 11:0 dem Gegner keine Chance und kam doch erst im fünften Satz zum ersten Punkt.  Ebenso spannend das Duell Rubin/Schenkl gegen Dressel/Fieber. Das TTC-Duo wähnte sich nach zwei Sätzen bereits  auf der Siegerstrasse, gewann aber nach heftigem Abschlagabtausch im Entscheidungssatz.

Melanie Schenkl war  super drauf und bot eine stramme Leistung, im Doppel und in allen Einzeln, wobei sie im dritten Einzel heute gar zur Matchwinner avancierte. Petra Rubin fand erst im vierten Satz gegen die Abwehrspezialistin Juliane Dressel zu ihrem Spiel und gewann sicher im fünften Satz. Rubin machte es gegen Katharina Hegel arg spannend. Nach 0:2-Rückstand lag sie im vierten Satz 0:5 hinten und konnte den Satz 11:5 gewinnen. Im Entscheidungssatz musste sie sich unglücklich 10:12 geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz war es Lena Vogt, die  ihre Chance gegen Irene Fieber nutzte. Die Neunkirchenerin ließ aber gegen Christine Irrgang viele Möglichkeiten ungenutzt und unterlag. Ute Lin blieb heute ohne Fortune. Sie hätte allerdings gegen Irrgang eigentlich punkten müssen, unterlag jedoch im fünften Satz unglücklich 9:11.

Neunkirchen hat nun vier Punkte auf der Habenseite, während für fünf Vereine die Saison allerdings erst am kommenden Wochenende beginnt

Der TTC Neunkirchen empfängt am Samstag zuhause die SpVgg Hausen. Für Hausen ist es die Saisonpremiere. Das Lokalderby in der Grundschulturnhalle beginnt um 16 Uhr. (Text/Foto: Felix Ingerfeld)

 

Kommentare sind geschlossen