Erste TTC Niederlage

Nach vier Punkterfolgen kam für die Verbandsoberliga-Damen des TTC Neunkirchen die Ernüchterung. In Bestbesetzung mussten sie sich dem einzigen verlustpunktfreien Team des RV Wombach II mit 3:8 geschlagen geben. Für die starke Truppe aus dem Main-Spessart-Land hatte sich die Reise gleich zweimal gelohnt: Mit 8:0  hatten sie wenige Stunden zuvor noch bei der SpVgg Hausen kurzen Prozess gemacht.

In Neunkirchen stand es nach den Doppeln 1:1. Nur das Duo Dragas/Kinner setzte sich sicher 3:0 durch. Hochspannung gleich im ersten Einzel: Zejka Dragas gegen Andrea Nöth, das die Neunkirchenerin  nach aufregendem 20:18,11:9,11:7 für sich entschied. Melanie Schenkl war in den ersten beiden Durchgängen gegen Ursula Sommer, die auch in der Regionalliga antritt, ohne Chance. Cathrin Singer, die Jüngste im TTC-Team, zeigte keinen Respekt vor großen Namen und langem Noppenbelag und verlor ihr Spiel gegen Laura Nätscher 1:3. Petra Rubin holte mit 3:1 den dritten TTC-Punkt.

Am Sonntag um 13 Uhr tritt der TTC Neunkirchen beim TTC Tiefenlauter an, der zuletzt beim TSV Lauf eine beachtliche Leistung bot.

Kommentare sind geschlossen