Die Luft war raus

In der Verbandsoberliga hatten die Damen des TTC Neunkirchen nach dem Remis beim CVJM Lauf keine Chance mehr auf den Relegationsplatz zum Aufstieg. Die Luft war raus. Zum ersten mal in der Saison war Cathrin Singer nicht mit von der Partie, für sie war Lena Vogt nachgerückt. Auch heute gelang den Spielerinnen um Kapitänin Petra Rubin gegen den TV Schwabach erneut nur ein 7:7. Dabei hatten sie mit 6:2 sogar noch die Nase vorn. Petra Rubin avancierte zur besten Akteurin, sie gewann ihr Doppel (Foto) mit Melanie Schenkl und alle drei Einzel. –  Am letzten Spieltag müssen die TTC-Damen noch bei der Abstieg bedrohten SpVgg Hausen antreten.

Archivfoto

 

Neunkirchen auf Kurs Klassenerhalt

In der Bezirksoberliga bleibt es allerdings spannend. Den Herren des TTC Neunkirchen gelang gegen die SpVgg Heroldsbach/Thurn ein wichtiger 9:4-Sieg. Sie verlassen erstmals den Relegationsplatz gegen den Abstieg. Nach der gleichzeitigen Niederlage des CVJM Erlangen beim Post SV Nürnberg tauschten die Neunkirchener und dier Erlanger die Plätze. Der TTC ist aktuell mit 15:21 Punkten Siebter in der Tabelle und schickte den CVJM (14:24) auf den Schleuderplatz. Die Mannen um Thomas Motschman können sogar den Tabellensechsten ASC  Boxdorf einholen, bei dem sie am Freitagabend gastieren. Am Samstag (16 Uhr), dem letzten Spieltag, müssen sie noch beim SC Uttenreuth antreten.

Text/Foto: Felix Ingerfeld

Kommentare sind geschlossen