Knapper Sieg zum Saisonfinale (Herren 3)

Für die dritte Herrenmannschaft des TTC Neunkirchen ging es zum Saisonfinale noch mal knapp zur Sache. Beim Auswärtsspiel gegen den SF Großgründlach konnten die Gäste aus Neunkirchen erst im Schlussdoppel nach einer vierstündigen Partie den Sieg mit 9:7 Punkten klar machen.

Archivfoto

Mit aktiver Unterstützung der vierten Mannschaft, die drei der Stammspieler vertraten, rückten die Neunkirchener zum letzten Spiel der Rückrunde in der Bezirksklasse B an. Für den TTC ging es in der Partie um nichts mehr, da der Klassenerhalt gesichert war und keine Chance mehr auf die vorderen Aufstiegsränge bestand. Für den SF Großgündlach sah es anders aus, da für den Sprung auf den Relegationsplatz wichtige Punkte geholt werden mussten. Nach den Doppeln stand es 2:1 für die Gäste, Sven Geffe / Ralf Henneberg sowie Fabio Spatz / Werner Müller konnten dabei ihre Partie für sich entscheiden. Wolfgang Dörrfuß / Wolfgang Brylla mussten ihre Punkt den Gastgebern überlassen.

In den Einzelpartien ging es munter hin und her. Nach den Siegen von Fabio Spatz, Sven Geffe und Ralf Henneberg stand es zwischenzeitlich 5:4 für den TTC, der danach die beiden zweiten Partien des vorderen Paarkreuz an Großgründlach abgeben musste. Sven Geffe und Wolfgang Brylla konnten im Anschluß ihre beiden Partien im mittleren Paarkreuz für sich verbuchen, so dass es vor dem Schlussdoppel 8:7 für den TTC Neunkirchen stand. Im Finalspiel behielten Fabio Spatz und Werner Müller die Nerven und beendeten nach 0:2 Rückstand die Begegnung im fünften Satz für sich.

Der TTC Neunkirchen beendet die Saison 18/19 auf dem fünften Platz.

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen