TTC Neunkirchen hat es eilig

In ihrem letzten Heimspiel vor Ende der Landesliga-Hinrunde machten die Damen des TTC Neunkirchen gegen den TSV Untersiemau kurzen Prozess. Nach nicht mal zwei Stunden stand es 8:1 gegen die Gäste aus dem Coburger Land.

Beide Doppel gingen in jeweils vier Sätzen an den TTC. In ihrem ersten Einzel musste Petra Rubin den ersten Satz an Andrea Kirsch zwar abgeben, die mit roten Noppenbelag und schwarzem Antitop antrat. Die erfahrene Kapitänin des TTC machte aber mit dem 3:1 alles klar. Rubin gewann auch gegen Katrin Dümmler 3:2. Melanie Schenk war auch heute wieder sehr gut drauf und setzte sich in den Einzeln souverän durch. Sarah Kinner fand gegen Mona Roth nie zu ihrem Spiel und unterlag 2:3. Bei ihrem 3:0 gegen Sarah Klein zeigte sich die Neunkirchenerin sichtlich erholt. Ute Lin spielte bei ihrem einzigen Auftritt im Einzel ohne Fehl und Tadel 3:0.

p1150215

Text/Foto: Felix Ingerfeld

Kommentare sind geschlossen