TTC baut schöne Bilanz aus

In der Verbandsoberliga gewannen die Damen des TTC Neunkirchen gegen den SB Versbach II glatt mit 8:0. Mit der gleichen Mannschaft, die im Hinspiel in dem Würzburger Stadtteil nur ein glückliches 8:6 schaffte, als die Versbacher Nummer 1, Daniela Baumann im Doppel und in drei Einzeln punktete. Man ahnte heute nichts gutes, als das Duo Rubin/Schenkl den ersten Satz 1:11 ausgerechnet an Baumann/Popp abgeben musste. Die Neunkirchenerinnen gingen dann aber konzentriert zur Sache und  drehten das Spiel zum 3:1.

Das vordere TTC- Paarkreuz mit Melanie Schenkl und Cathrin Singer setze sich sicher gegen Simone Amthor mit jeweils 3:0 durch, hatte aber Mühe gegen die erfahrene Baumann, die einst das Neunkirchener Trikot trug und mit Rubin 2008 in der Bayernliga antrat. Schenkl kam gegen die Versbacherin erst nach den ersten beiden Sätzen in Fahrt, um mit 11:6 im Entscheidungssatz alles klar zu machen. Cathrin Singer schmeckte der kurze Noppenbelag von Baumann überhaupt nicht, brachte ihre Gegnerin im vierten und fünften Satz durch kluges Topspin in Verlegenheit und gewann ebenfalls 3:2 Sarah Kinner gewann sicher gegen Daniela Weiß 3:1. Sie und Petra Rubin hatten nur ein Einzel zu bestreiten. Die TTC-Kapitänin bekam gegen die erst 13jährige Lilli-Sara Popp viel zu tun und gewann mit Mühe 11:9,12:10,11:9.

Neunkirchen baute seine stolze Bilanz auf 20:4 Punke aus und ist Tabellenvierter, hinter dem punktgleichen TV Hofstetten II. Der TSV Lauf ist mit 21:11 Punkten Zweiter, hat aber schon vier Spiele mehr absolviert. RV Viktoria  Wombach II bleibt mit 24:0 souveräner Spitzenreiter.

Text/Foto: Felix Ingerfeld

Kommentare sind geschlossen