Vereinsmeisterschaften 2016

Am 09.01.2016 fanden unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften für Damen und Herren statt. Es nahmen insgesamt 15 Mitglieder teil (siehe Teilnehmer-/Setzliste in der Anlage). Schön war, dass wir dieses Jahr ein gemischtes Feld aus „alten“, erfahrenen Hasen, Spielern und Spielerinnen aus allen Damen und Herren-Mannschaften und jungen Nachwuchsspielern hatten.

Gespielt wurde Einzel in einer Gruppenrunde (eine 3-er und drei 4-er-Gruppe), einer abschließenden Endrunde (8-er-Gruppe) und einer Platzierungsrunde (7-er-Gruppe) um die Plätze 9 bis 15. Zuerst wurden die vier besten Spieler nach offizieller Q-TTR vom 11.12.2015 in die Vorrundengruppen A bis D gesetzt und die nächsten vier Spieler (Setzliste 5 bis 8) den vier Gruppen zugelost. Minling war dabei unsere Los-Fee und Roland hat das Ganze auf „Richtigkeit überwacht“. Anschließend wurden die Gruppen per Los aufgefüllt. Jeweils die ersten beiden Spieler der Gruppen kamen in die Endrunde, die restliche Spieler spielten in der Platzierungsrunde weiter.

Insgesamt haben wir viele spannende Spiele gesehen, teilweise mit Überraschungen. Ein wenig Spaß haben wir alle gehabt. Durch die beiden Gruppenrunden kam jeder zu sieben oder acht Spielen, was letztlich ganz schön anstrengend war. Im nächsten Jahr werden wir der Anregung von manchen Teilnehmern nachkommen, und nach der Gruppenrunde wieder auf eine Endrunde mit Viertelfinale, Halbfinale und Finale wechseln.

Am Ende setzten nach vielen spannenden Spielen unsere Topspieler knapp durch. Wir gratulieren Sebastian Geyer zur Vereinsmeisterschaft 2016. Zwar musste er sich dem späteren Drittplatzierten Michael Grund geschlagen geben, aber Nico Freund hatte als Zweitplatzierter ebenfalls auch nur ein einziges Spiel an diesem Tag verloren: gegen unseren neuen Vereinsmeister. Und wer weiß, wie sich das alles entwickelt hätte, wenn das ein oder andere Spiel im fünften Satz anders ausgegangen wäre. In der Anlage befinden sich neben der Teilnehmer-/Setzliste auch die Ergebnisse zum Nachlesen.

Irgendwie interessant war, dass der Erste gegen den Dritten verloren hat, der Zweite aber tatsächlich besser war als der Dritte und nur denkbar knapp gegen den Ersten verloren hat. Und hätte der Dritte nicht auch noch ein zweites Spiel verloren, wer weiß. Aber das ist das Spannende an unseren Vereinsmeisterschaften.

Auch die Platzierungsrunde war an Spannung kaum zu überbieten: Letztlich setzen sich aber die angesprochenen Erfahrungsträger mit 4:2 Punkten durch. Nach ein wenig Pech in der Vorrunde ein beachtlicher Erfolg für Peter, der an diesem Tag sein Durchhaltevermögen mal wieder demonstriert hat. Teilweise tolle Leistungen aber auch von unseren beiden Nachwuchsspielern Maximilian und Filip.

Ein paar wenige Teilnehmer fanden sich am Ende des Tages – so manch einer mit einem riesigen Hunger – beim Griechen in Neunkirchen zum Ausklang zusammen. Dieses gemütliche Beisammensein rundete einen richtig schönen Tag angemessen ab.

Unsere nächsten Vereinsmeisterschaften 2017 finden voraussichtlich am Samstag nach dem Feiertag „Heilige-Drei-Könige“, also am 07.01.2017 statt. Bitte diesen Termin schon einmal reservieren. Bis dahin freuen wir uns mit unseren Siegern und hoffen auf Titelverteidigung im nächsten Jahr.

Mit sportlichen Grüßen, Thomas Hund

 

Die Kommentare wurden geschlossen