SC Uttenreuth III verliert deutlich gegen TTC Neunkirchen am Brand II

Überlegen mit 9:2 setzten sich die Gäste der Mannschaft vom TTC Neunkirchen am Brand II am Donnerstag in der Herren Bezirksklasse A Gruppe 1 Nord (Bayerischer TTV – Mittelfranken-Nord) beim SC Uttenreuth III durch. Das Spiel, welches weniger als 2 Stunden lief, hatte 6 Fünf-Satz Spiele zu bieten. Wie deutlich der Sieg zustande kam, zeigt auch das Satzverhältnis von 31:15.
Ausschließlich die am Spielbetrieb beteiligten Personen fanden bei diesem Spiel den Weg in die Halle der Gastgeber, die in ihrem 3. Saisonspiel auf 3 Ersatzspieler zurück greifen mussten.
Los ging es mit den Eröffnungsdoppeln. Eine kleine Chance ergab sich zwischenzeitlich durchaus, als Meier / Herrmann die Begegnung mit 1:3 gegen Dörrfuß / Butschan abgaben und eine Niederlage kassierten. Erst im Entscheidungssatz wurde das Match zwischen Friedrich / Bosdorff und Derrfuß / Merzara entschieden, das Friedrich / Bosdorff letztendlich gewannen. Der Krimi, spannender als jeder Tatort, war somit entschieden. Ohne Satzgewinn für Moosburger / Weidler verlief die in Sätzen deutliche Niederlage gegen Spatz / Geffe. Das Zwischenergebnis zeigte nun ein
1:2.

Maxi Derrfuß bei seinem zweiten Einzel

Weiter ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Hin und her schaukelte das Match zwischen Stefan Friedrich und Sumeet Merzara, bevor das im Vorfeld auf Basis der TTR-Werte bereits als ausgeglichen eingeschätzte 2:3 feststand. Zwei Sätze lang fand Manfred Meier gegen
Maximilian Derrfuß das richtige Mittel bevor er verletzungsbedingt die drei folgenden Sätze kampflos abgeben musste. Kurz später ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 1:4 an den Tisch. Ohne Satzgewinn für Wolfgang Herrmann verlief die in Sätzen deutliche Niederlage gegen Fabio Spatz. Lange mit Andreas Dörrfuß ringen musste Andreas Bosdorff in einer engen Partie bei seinem 3:2-Erfolg und konnte letztendlich überraschen, ging Bosdorff doch auf Basis der Spielstärkewerte als Außenseiter in das Match. Wie ausgeglichen dieses Einzel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr knapp mit nur zwei Bällen Differenz ausging. Im Anschluss ging das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:5 an die Tische. Fünf Sätze beharkten sich Klaus Moosburger und Sven Geffe, bevor der Gastspieler einen Matchball nutzte und den 3:2-Sieg perfekt machte. Bei seiner 0:3-Niederlage gegen Jörg Butschan wurden dann Heiner Weidler unterm Strich die Grenzen aufgezeigt. Da war final wirklich nichts zu holen. Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf dementsprechend 2:7. Ein ordentliches Stück Gegenwehr konnte am Nachbartisch Stefan Friedrich
beim 2:3 gegen Maximilian Derrfuß leisten. Am Ende verlor er jedoch knapp und konnte die im Vorfeld deutliche Favoritenstellung seines Gegners nicht knacken. Der Krimi, spannender als jeder Tatort, war somit entschieden. Der kampflose Sieg von Sumeet Merzara auf Grund der Verletzung von Manfred Meier bescherte danach dem TTC Neunkirchen am Brand II anschließend einen weiteren Punkt. Das letzte Spiel führte somit im Ergebnis zum eindeutigen Endstand von 9:2.
Durch diese Niederlage hat der SC Uttenreuth III in der Saison nun 0 Saison-Siege, 2 Niederlagen bei einem Unentschieden zu verzeichnen. Das nächste Spiel steht dann am 07.11.2022 gegen den FC Burk II bevor. Für den TTC Neunkirchen am Brand II steht nach diesem Ergebnis die Partie
gegen den SV Langensendelbach am 03.11.2022 (Spielverlegung) an, in das mit einem Punkteverhältnis von 4:0 ins Rennen gegangen wird.

Statistik:
SC Uttenreuth III
Doppel: Meier / Herrmann 0:1, Friedrich / Bosdorff 1:0, Moosburger / Weidler 0:1
Einzel: S. Friedrich 0:2, M. Meier 0:2, W. Herrmann 0:1, A. Bosdorff 1:0, K. Moosburger 0:1, H.Weidler 0:1


TTC Neunkirchen am Brand II
Doppel: Derrfuß / Merzara 0:1, Dörrfuß / Butschan 1:0, Spatz / Geffe 1:0
Einzel: M. Derrfuß 2:0, S. Merzara 2:0, A. Dörrfuß 0:1, F. Spatz 1:0, J. Butschan 1:0, S. Geffe 1:0

Text: Textvorlage click-TT

Kommentare sind geschlossen