Erfolgreicher Start in die neue Saison für Herren 2

Beim Saisonauftakt in der Bezirksklasse A Gruppe 1 Nord konnte die zweite Mannschaft des TTC Neunkirchen am Brand den ersten Heimsieg in der Runde 2022/23 einfahren. Gegen die Gäste vom FC Burk II konnten die Gastgeber mit 9:4 punkten, ein Ergebnis, das deutlicher aussieht als die einzelnen Partien tatsächlich abliefen.

Das Spiel lief wie folgt ab: Gut gekämpft, aber verloren, hieß es bei der 1:3 Niederlage jedoch für Derrfuß / Spatz gegen Dittrich / Hess. Beim anschließenden Erfolg in drei Sätzen gegen Löhr / Moßmeier zeigten Dörrfuß / Butschan hingegen ihren Gegnern die Grenzen auf. Keine Chancen ließen Geffe / Henneberg beim 3:0 ihren Gegnern Hennek / Bergmann. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete derweil 2:1. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Nach eher keinem so guten Start in das Spiel und Verlust des ersten Satzes gewann Maximilian Derrfuß die folgenden drei Sätze und somit die gesamte Partie noch mit 3:1. Somit konnte ein Punkt auf der Habenseite der Heimmannschaft verbucht werden.

Andreas Dörrfuß (links) in Action

Eine kleine Chance gab es durchaus, als Andreas Dörrfuß wenig
später das Match, welches im Vorfeld auf dem Papier als umkämpfte Partie erwartet werden konnte, mit 1:3 gegen Günter Dittrich abgab und eine Niederlage kassierte. Wenig später war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:2 an der Reihe. Trotz 1:0 Satzführung und
ebenbürtigen Spielstärkekoeffizienten verlor Fabio Spatz sein Spiel gegen Michael Moßmeier letztlich mit 11:9, 7:11, 7:11, 6:11.

Fabio Spatz (rechts) beim Einspielen vor seinem ersten Einzel

Jörg Butschan bezwang anschließend Ulrich Löhr in einem sehr ausgeglichenen Spiel erst im Entscheidungssatz, also folglich mit 3:2 Sätzen. Im Anschluss stand
sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:3 gegenüber und kreuzte die Schläger. Sven Geffe gelang es anschließend Kevin Bergmann zu bezwingen – das extrem enge Duell endete erst im Entscheidungssatz, so dass er seine Favoritenrolle dann doch noch bestätigte. Der Krimi,
spannender als jeder Tatort, war somit entschieden. Einen extrem spannenden Verlauf sahen die Zuschauer im ersten Satz, der insgesamt 44 Punkte beinhaltete. Glücklich über seinen 3:2-Erfolg gegen Michael Hennek war der Gastgeber Ralf Henneberg, der für den verhinderten Sumeet Merzara in die Mannschaft nachgerückt war. Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf dementsprechend 6:3. Anlaufschwierigkeiten musste Maximilian Derrfuß zunächst überwinden, bevor sein 3:1-Erfolg eingetütet war. 2:3 hieß es dagegen am Ende des nächsten Spiels, als Andreas Dörrfuß und Florian Hess am Tisch die Klingen kreuzten. Fabio Spatz kam mit der Spielweise von Ulrich Löhr am Tisch indes gut zu Recht und musste schlussendlich lediglich einen Satz verloren geben. Die Partie, die man auf Basis der TTR-Werte als umkämpft einschätzen musste, endete mit einem 3:1-Sieg. Nach dem Einzel der Dreier stand es nun 8:4. Die richtige Taktik hatte Jörg Butschan beim Sieg in drei Sätzen gegen Michael Moßmeier von Beginn an. Der Erfolg im letzten Spiel führte somit zum 9:4-Heimsieg.

Endstand nach 3 Stunden: 9:4

Die nächsten Mannschaftskämpfe bestreiten die beiden Teams nun gegen den SC Uttenreuth III (TTC Neunkirchen am Brand II) bzw. gegen die SpVgg Heroldsbach/Thurn II (FC Burk II).

Statistik:
TTC Neunkirchen am Brand II
Doppel: Derrfuß / Spatz 0:1, Dörrfuß / Butschan 1:0, Geffe / Henneberg 1:0
Einzel: M. Derrfuß 2:0, A. Dörrfuß 0:2, F. Spatz 1:1, J. Butschan 2:0, S. Geffe 1:0, R. Henneberg 1:0
FC Burk II
Doppel: Löhr / Moßmeier 0:1, Dittrich / Hess 1:0, Hennek / Bergmann 0:1
Einzel: G. Dittrich 1:1, F. Hess 1:1, U. Löhr 0:2, M. Moßmeier 1:1, M. Hennek 0:1, K. Bergmann 0:1

Kommentare sind geschlossen